Kwa Sani

Kwa Sani - Wir schenken einer Region die Zukunft ihrer Kinder!

Kwa bedeutet in der Zulu-Sprache der Ort. Sani, die Menschen, die im Zululand ihre Heimat gefunden haben.

Die Region Kwa Sani liegt am Fuße der Drakensberge nahe der Grenze zu Lesotho am Sani Pass und besteht aus den Gemeinden Underberg und Himeville.

2003 haben wir die Region kennengelernt und entschieden, hier ganz konkret zu helfen. Wir sehen hier große Möglichkeiten, übergreifende Projekte für junge Menschen zu fördern. Seit mehr als 10 Jahren sind wir in der Region aktiv und haben in dieser Zeit viel bewegt. Gemeinsam mit unseren südafrikanischen Freunden wissen wir, dass das Projekt Kwa Sani für alle Beteiligten eine große Chance ist.

Safe House

SAFE HOUSE - die erste Stufe des Gesamtprojektes Kwa Sani.

Im SAFE HOUSE werden alle Schutz suchenden Menschen beraten und betreut. Es ist Zufluchtsort für Kinder und Frauen, für verfolgte und stigmatisierte Menschen und verwaiste Kinder.

Im SAFE HOUSE gibt es Hilfe. Hier steht ein funktionierendes Telefon und für Notsituationen geschulte Menschen helfen den Schutzsuchenden. Im Winter gibt es hier warme Decken und eine heiße Suppe. Hilfesuchende Kinder werden an andere Projekte des BE YOUR OWN HERO e.V., wie z.B. das Waisenhaus "Clouds of Hope", vermittelt. 

Der BE YOUR OWN HERO e.V. konnte bislang die Mittel für den Bau zweier SAFE HOUSES zur Verfügung stellen. In den Locations (ähnlich Townships) in Himeville und in Underberg betreiben jeweils auch aus den Locations stammende Familien die SAFE HOUSES.

Unser Ziel ist es, weitere SAFE HOUSES zu initiieren und so möglichst vielen Menschen Schutz und Hilfe geben zu können.

 

 

Clouds of hope

CLOUDS OF HOPE - ein wunderbares Beispiel dafür, dass Kindern ohne Eltern ein liebevolles Zuhause gegeben werden kann.

Das Waisenhaus CLOUDS OF HOPE unterstützt der Verein BE YOUR OWN HERO e.V. seit 2004. Bis zu 80 Kinder leben mit 12 Hausmüttern und einem Verwalter auf dem Gelände in einzelnen kleinen Häusern. Wichtig ist für die Verantwortlichen von CLOUDS OF HOPE, dass die Kinder in familiären Strukturen aufwachsen und ihnen ein wirkliches und liebevolles Zuhause gegeben wird.

CLOUDS OF HOPE ist auf Spenden angewiesen. Einen eigenen Beitrag zur Finanzierung der Kosten leistet CLOUDS OF HOPE durch den Anbau von Obst und Gemüse. Die Kinder werden aktiv in die Arbeit eingebunden und lernen viel über gesunde Ernährung.

CLOUDS OF HOPE nimmt immer wieder in Not geratene Kinder auf, die in den SAFE HOUSES um Hilfe bitten.

Seit 2004 haben wir das Waisenhaus in regelmäßigen Abständen besucht und es wachsen gesehen. Ein vertrauensvolles und erfolgreiches Miteinander garantiert, dass alle Spendengelder absprachegemäß eingesetzt werden und alle Ausgaben lückenlos dokumentiert werden.

 

 

Reichenau Mission School

Reichenau Mission School - Bildung für alle.

Die Reichenau Mission School ist ein Komplex von mehreren Gebäuden, der einst von deutschen Nonnen geschaffen wurde. Hier wird eine Schule für ca. 100 Kinder betrieben. Im Einzugsgebiet der Reichenau Mission School besteht ein Bedarf für weitere 300 Kinder.

Bereits seit 2011 unterstützt der BE YOUR OWN HERO e.V. mit vielen einzelnen Fördermaßnahmen die Reichenau Mission School. So wurden Gelder für Schulmöbel, Laborinstrumente, Lernmaterialien aber auch für Heizungen, Decken und Küchenausstattungen zur Verfügung gestellt. Der BE YOUR OWN HERO hat auch die Kosten für eine umfassende HIV/Aids-Aufklärungskampagne übernommen.

Der BE YOUR OWN HERO e.V. hat mit den Entscheidungsträger vor Ort ein Konzept entwickelt, um die Reichenau Mission School zu einem modernen und richtungsweisenden Lern- und Ausbildungszentrum zu entwickeln. Ziel ist es,  jungen Menschen in der ländlichen Region eine Lebensperspektive aufzuzeigen.

In den nächsten Jahren sollen bauliche Maßnahmen umgesetzt werden und zusätzliche Gebäude errichtet werden.

Die Reichenau Mission School ist das wichtigste Projekt des BE YOUR OWN HERO e.V. in den nächsten Jahren und wird mit großer Energie vorangetrieben.

 

 

Saarhome

SAARHOME - das Halfway House auf dem Weg in die selbstbestimmte Zukunft.

Das SAARHOME ist das wunderbare Beispiel für das außergewöhnliche Engagment von Freunden und Förderern des BE YOU OWN HERO e.V. aus dem Saarland. Ihnen ist es gelungen, 100.000 Euro für dieses einzigartige Projekt zur Verfügung zu stellen.

Das SAARHOME ist ein Waisenhaus für junge Menschen, die 18 Jahre und älter sind, einen Schulabschluss erworben haben und sich in einer Ausbildung befinden. Das SAARHOME gibt 20 jungen Menschen die Möglichkeit, kostenfrei eine Perspektive für die Zukunft zu entwickeln und die Ausbildung abzuschließen. Die Bewohner haben das SAARHOME Halfway-House getauft, es ist ihr Zuhause auf dem Weg in das Erwachsenenleben.

Dank der großartigen Unterstützung der Freunde aus dem Saarland sind die Grundkosten für den Betrieb des SAARHOME sichergestellt. Und die jungen Bewohner haben versprochen etwas zurückzugeben: nach Abschluss ihrer Ausbildung werden sie sich für die Region Kwa Sani engagieren und ihre Erfahrungen einbringen.

 

 

Sani Mobility

SANI MOBILITY - sicher zur Schule und zurück

Mit dem Projekt SANI MOBILITY verfolgt der BE YOUR OWN HERO e.V. das Ziel, möglichst vielen Kindern die Chance zu geben, den Schulweg sicher zu meistern.

Es ist uns bereits gelungen, zwei VW Crafter zur Verfügung zu stellen. Mit diesen werden die Kinder des Waisenhauses CLOUDS OF HOPE täglich zur Schule gefahren und wieder abgeholt. Nur so wird gewährleistet, dass die Kinder sicher und pünktlich die Schule erreichen und regelmäßig am Unterricht teilnehmen.

Mit dem Aufbau eines Schulbusnetzes unterstützt der BE YOUR OWN HERO e.V. alle Kinder der Region Kwa Sani und nimmt ihnen die Sorge vor einem beschwerlichen und oftmals auch gefährlichen Schulweg.

 

 

Future Funds

FUTURE FOND - der Start up in ein selbstbestimmtes Leben

Das Teilprojekt FUTURE FOND ist die größte Herausforderung des Projektes Kwa Sani in Südafrika. Mit dem FUTURE FOND wird der BE YOUR OWN HERO e.V. sein Versprechen einlösen und "der Region Kwa Sani die Zukunft ihrer Kinder schenken". Mit dem FUTURE FOND wird den jungen Menschen in der ländlichen Region ein durchdachter, ineinandergreifender und Zukunft versprechender Weg aufgezeigt.

Es wird eine Ausbildungsförderung für Absolventen der Reichenau Mission School angestrebt. Im Rahmen von Stipendien oder ähnlichen Zuwendungen sollen junge Menschen bei Aus- und Weiterbildung unterstützt werden. Hierzu zählen auch die Übernahme von Kosten für Arbeitskleidung, Fahrt- und Unterbringungskosten und Lernmaterial.

Geplant sind die Errichtung von Lernküche und Werkstätten auf dem Gelände der Reichenau Mission School. In Zukunft sollen hier im Anschluss an die Ausbildung junge Menschen in den in der Region Kwa Sani benötigten Berufen ausgebildet werden. Es soll ein Wissenstransfer erfolgen, der das Abwandern der jungen, gut ausgebildeten Menschen in die Elendsviertel der Großstädte verhindert und ihnen eine Chance gibt, in der Heimat zu bleiben und dort auch leben zu können.

Im Rahmen eines zu entwickelnden Start up-Modells sollen jungen Menschen auf dem Weg in die Selbständigkeit begleitet werden. In Kooperation mit und durch die Förderung von Investoren soll in der Zukunft erreicht werden, dass die jungen Menschen eigenständig ihr Geschäft führen und in der Region Kwa Sani eine Zukunft haben.

Südafrika

Fakten

Kwa Sani (engl. Kwa Sani Local Municipality) ist eine Gemeinde im Distrikt Harry Gwala, Provinz KwaZulu-Natal in Südafrika. Im Jahr 2001 betrug die Bevölkerung 14.574 auf einer Gesamtfläche von 1.180 km². Sitz der Gemeindeverwaltung ist Himeville. Mduduzi Banda ist der Bürgermeister.[1] Der Gemeindename nimmt Bezug auf den Sani Pass, der eine Handelsroute der San zwischen Lesotho and Südafrika war.

Die wichtigsten Städte in der Gemeinde sind Underberg, Himeville, Bushman’s Nek und Okhalweni.[2]

Safe House Teaser
Saarhome Teaser
Saarhome Video
erster Schulbus
Idee Saarhome