Käfer vs. Ente - die Spendenrallye 2015

Unter dem Motto „Käfer gegen Ente“ starten die Unternehmer Sandra Wukovich und Joachim Franz, Geschäftsführer ABENTEUERHAUS GMBH, am 25. Juli eine ganz besondere Oldtimer-Rallye für den guten Zweck. Herausgefordert  wurde Franz von Jean-Guy Passebois und Klaus-Dieter Leis, beide Geschäftsführer der IPMA Projectmanagement Monitoring & Assistance GmbH. Der kultige Käfer und die schnucklige  Ente treten dabei gegeneinander an. Von Mangualde in Portugal bis nach Wolfsburg müssen zwei Teams insgesamt ca. 2.800 Kilometer überwinden und dabei Spenden sammeln.

Die Teams unterstützen den Verein BE YOUR OWN HERO e.V., der mit dem Geld einen neuen Volkswagen Schulbus für Südafrika finanzieren wird.

Mitarbeiteraktion bei Mobene

Das bundesweit tätige Mineralölunternehmen Mobene GmbH & Co. KG überreicht am 10.12.2012 einen Spendenscheck in Höhe von 15.000 Euro und 10 Seifenkisten für die Arbeit mit den betroffenen Kindern. Die Geschäftsleitung der mobene betont: "Im Rahmen unserer Jahrestagung in Potsdam hat Joachim Franz mit seinem Vortrag viel bei unseren Mitarbeitern bewegt. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern haben wir uns entschieden, das Projekt "Blue Fire School" zu unterstützen. Wir möchten Jugendlichen eine Chance geben und mit der Förderung ihrer Bildung ein Zeichen setzen. Wir freuen uns, ein Teil dieses Projektes zu sein".

Initiative BLUE FIRE SCHOOL

Die Jeansmarke BLUE FIRE engagiert sich seit 2 Jahren in Zusammenarbeit mit dem BE YOUR OWN HERO e.V. für Schulprojekte in der Region Kwa Sani (Südafrika). Im Rahmen der gemeinsamen Strategieentwicklung „Engagement für mehr Bildung“ wurde die Initiative „BLUE FIRE SCHOOL“ ins Leben gerufen.

Ziel der Initiative ist es, mit Spendengeldern notwendige Maßnahmen in Schulen umzusetzen. Der Bedarf fängt bei Schultischen, Büchern, Schulbekleidung an und hört bei der Instandhaltung von Klassenräumen, sanitären Anlagen usw. auf. BLUE FIRE wird sich gemeinsam mit weiteren international tätigen Unternehmen der Aufgabe stellen, das Bildungsangebot in der Region Kwa Sani auszubauen. Es fehlt an Standards, Klassenzimmer und Lernmaterial.

BLUE-FIRE-Geschäftsführer J. Alwani betont: “Ich sehe es als eine gesellschaftliche Pflicht, jungen Menschen weltweit die Chance auf eine gute Bildung zu geben. Wir müssen uns für Kinder und Jugendliche einsetzen, so dass diese die Möglichkeit auf ein selbstständiges Leben erhalten, dazu zählt die Schulausbildung ebenso wie ein sicheres Zuhause. Wir sehen den jungen Verein BE YOUR OWN HERO e.V. als perfekten Partner an unserer Seite. Die Vereinswerte Hoffnung, Fröhlichkeit und Liebe passen zu unserem Unternehmen. Mit der Initiative „BLUE FIRE SCHOOL“ möchten wir den Kindern in Kwa Sani ein Stück Zukunft in ihrer Heimat in die Hände geben.“

Am 21.10.2014 überreichte Herr Alwani einen Spendenscheck in Höhe von 3000 Euro an den BE YOUR OWN HERO e.V., vertreten durch Joachim Franz.

Aus dem Verkauf bestimmter Modelle der Marke fließt je ein Euro in die Initiative „BLUE FIRE SCHOOL“ und wird jährlich als Gesamtsumme überreicht.

In Zukunft sollen die betreffenden Jeans mit einem Aktionszeichen kenntlich gemacht werden. 

10-jähriges Bestehen von TOUSSAINT

Im Rahmen des Firmenfests am 23.08.08 zum 10-jährigen Bestehen von TOUSSAINT, wurden die Mitarbeiter und Kunden von den Firmeninhabern Liane und Jürgen Jarolimeck zum kulinarischen Beisammensein geladen.
Neben einer ganzen Reihe an Köstlichkeiten konnten die Gäste sich beim "fun for help" sportlich mit Tretrollern betätigen. Jede Runde zählt - so war das Motto auf dem Spendenparcours in Form einer Aidsschleife. Am Abend standen dann 525 Runden zu buche, die von Frau Jarolimeck nicht nur mit je 1€ honoriert wurden, sondern auch noch auf 1000 Runden = 1000 € aufgerundet wurden.

Danke an die Familie Jarolimeck für weitere Spendenaktionen in den letzten Jahren!

Aus Küchenparty wurde Spendenaktion

Bei Life Musik, ausgesuchten Weinen, Erzquell Bieren aus Bielstein, Haaner Quellwasser, Espresso & Co erwartet Sie am Montag 01. März 2010 ab 19 Uhr ein besonderer Abend im Romantik Hotel Gravenberg in Solingen-Langenfeld. Schauen Sie den Köchen beim zubereiten der Speisen über die Schulter. Die Küche wird mit Rollrasen ausgelegt und mit Kerzenschein beleuchtet. 10 Euro pro Gast kommen am Ende den Projekten von Prix Romantik Liebold Preisträger Joachim Franz zugute.

So stand es im Internet und natürlich geht der Erlös an die „SAFE HOUSE“ Initiative. Ein Dankeschön schicken wir an das Romantik Hotel Gravenberg!!

Kundenveranstaltung der Sparkasse

Die Sparkasse Saarbrücken hatte zur jährlichen Mountainbike Ausfahrt für Kunden geladen und bot neben drei tollen Strecken rund um Saarbrücken, auch alles für das leibliche Wohl. Joachim Franz stellte die neue Expedition vor und die Sparkasse zeigte sich einmal mehr engagiert und spendete für zwei humanitäre Projekte jeweils 1500,- Euro. „Bike Aid“ und „be your own hero“ waren die glücklichen Empfänger.

VWN Sommerfest

Ganz im Zeichen des be your own hero e.V. stand das 2. Mitarbeiter-Sommerfest der Volkswagen Nutzfahrzeuge Mitarbeiter von Vertrieb und Marketing auf dem Gelände des Kundencenters in Hannover. Nicht nur, dass der finanzielle Überschuss von Getränken und Speisen in den Spendentopf flossen, auch Sondereinlagen der Führungskräfte, Losverkauf/ Tombola und der Verkauf von Spendenprodukten füllten das Spendenfass schnell. Über 7000,- Euro (genauer Betrag wird nachgetragen!) kamen so zusammen und stehen nun dem BBF für seine Arbeit zur Verfügung.

Das Fest war geprägt von den blauen byoh e.V. T-Shirts, den Erkennungszeichen, die von allen Helfern getragen wurden. Mehr als 25 Personen, vor allem die Schüler der Otto Bennemann Schule aus Braunschweig, betreuten den Infostand des byoh e.V., die Kinderspielstationen, die Hüpfburgen und die Zuckerwatteproduktion. Zahllose Kinder strahlten vor Glück beim Anblick des Spielparadises, um so mehr freuten sich alle Festteilnehmer über die Ansprachen von BBF Schirmherr Harald Schomburg / Mitglied des Markenvorstandes Marketing und Vertrieb, und Joachim Franz, dem byoh e.V. Gründer, in denen zum Ausdruck kam, dass mit dem Ergebnis des Festes einer Vielzahl von HIV/ Aids betroffenen Kindern ebenfalls ein Lachen ins Gesicht gezaubert werden kann. Mit dem Versprechen, dass es auch ein drittes Sommerfest geben wird, zog sich das Fest bis in den späten Abend hinein und einmal mehr konnte man feststellen, dass Helfen durchaus viel Spaß machen kann. Ein riesiges Lob und ein Dankeschön geht an alle Organisatoren und Helfer um Dirk Weimann, die neben ihrem Job wieder GROSSES bewegt haben!

Charity-Aktion

R2 ComSport-Inhaber Björn Reindl hat sich entschlossen, den Tag der offenen Tür im interdisziplinären Reha-Zentrum in Neu-Isenburg unter das Motto HIV/AIDS zu stellen. Am Samstag, dem 14. November 2008, standen die Räumlichkeiten für jedermann offen. Mit einem kulinarischen Rahmenprogramm und musikalischer Untermalung konnten sich alle Besucher komplett stärken. Vorträge und persönliche Beratung fanden den ganzen Tag über statt. Die Idee kam Björn Reindl im Rückblick auf die vergangenen Schlagzeilen des Jahres 2009 – Schlägereien in Frankfurter oder Münchener U-Bahnen vor den Augen von Menschen die sich außer Lage sehen etwas zu tun, können aus seiner Sicht nicht so hingenommen werden. Er fordert mehr Courage und Engagement. Dies möchte Björn Reindl mit seinem Team und dem Aktionstag zeigen. Auch der Kampf gegen HIV/AIDS fordert Courage und großes Engagement. Über seinen Kollegen Dennis Sandig, von IQ Athletik ist Björn Reindl auf die Initiative „be your own hero“ von Joachim Franz aufmerksam geworden. Der Tag brachte knapp 2000 Euro Spendengelder und Joachim Franz war natürlich persönlich vor Ort, um die Spenden entgegen zu nehmen.

Romantik Hotel Tagung

Die schweizer Romantik Hoteliers tagten Ende September oberhalb von Wengen auf dem Männlichen in über 2000 Meter Höhe.
Eine wahrlich herausragende Höhe, für eine herausragende Geste.
Im Rahmen dieser Herbst Tagung informierte Inge Struckmeier, Geschäftsführerin der Romantik Hotel & Restaurants, über das soziale Engagement der Kooperation, das SAFE HOUSE Projekt. Andreas Ludwig, der die Schweiz im Int. Aufsichtsrat der Romantik Hotels vertritt, unterbreitete seinen Mitgliedern den Vorschlag einerspontanen Spende.

Die SAFE HOUSE Organisatoren und Aktiven freuen sich sehr über den
einstimmigen Beschluss, das Projekt mit 5.000 Sfr aus dem Schweizer Budget zu unterstützen, und senden ein großes DANKESCHÖN in die schöne Schweiz.

Fam. Neuhaus eröffnet SPA Bereich

Das Familie Neuhaus excellenten Geschmack, und ein Auge für das Schöne des Lebens hat, zeigt sich dem Besucher des Romatik Hotel Neuhaus schon beim Betreten des Innenhofes. Der neue SPA Bereich ist diesem Gesamteindruck nahtlos eingefügt und lädt den Gast zum Ausspannen und Kraft sammeln ein. Aber ein schöner Tag im Leben ist eben noch schöner, wenn man sein Glück teilt. 300,- Euro für die SAFE HOUSE Kinder, konnte Joachim Franz direkt vor Ort entgegennehmen! DANKE an die ganze Familie Neuhaus für die zahlreichen Spendenaktionen!

 

 

Weihnachtenfeier einmal anders!

Die Mitarbeiter des Romantikhotel Gravenberg hatten sich entschieden eine ganz besondere Weihnachtsfeier in diesem Jahr zu machen. 19. Dezember 2010 – Der Parkplatz zeigt sich in einer Märchenhaften Schneelandschaft. Ein kleiner roter Teppich führt in den Frühstücksraum des Hotels der Familie Lohmann, die Mitarbeiter haben sich den Raum für die Weihnachtsfeier vorbereitet. Zu Gunsten der SAFE HOUSE Spendenlinie verzichten sie auf eine externe Weihnachtsfeier und spenden einen Betrag von 2500,- Euro. Gemeinschaft und Gemütlichkeit wird hier großgeschrieben. Viele Mitarbeiter sind über Generationen im Unternehmen und somit erschließt sich am Abend eine großes Familienbild.

75 Kilogramm schweres Lebkuchenhaus

Das Romantik Hotel Waldhaus Reinbek hat sich zur Weihnachtsaktion etwas sehr
besonderes einfallen lassen, ein 75 Kilogramm schweres Lebkuchen - SAFE HOUSE! www.waldhaus.de - Dort findet man geschrieben: Ein Hotel ist Ausdruck von Lebensart. Danke sagen alle SAFE HOUSE Kinder, für diese Art zu Leben, die auch das Geben einschließt!
Eine weitere wunderschöne Idee aus der "Romantik Familie" zum Ende des ersten SAFE HOUSE Jahres!

Oldtimer Messe Techno Classica

Die Techno Classica ist die größte Oldtimer Messe der Welt. Jedes Jahr kommen Ende März Menschen aus der ganzen Welt nach Essen um für vier Tage Oldtimer zu bestaunen und auch zu kaufen. In einer eigenen Halle präsentierte der Volkswagen Konzern die Oldtimer aller Marken. Auf dem Volkswagen Nutzfahrzeuge Stand wurde unter anderem  der T3 BBF Bulli ausgestellt. Auf Informationstafeln konnten die Besucher sich über den be your own hero e.V. und den BBF informieren. Dabei wurde auch beschrieben, wie aus einem Polizei Bulli unser BBF Bulli wurde. Da der BBF Bulli direkt vor dem Volkswagen Currywurst Verkaufsstand platziert wurde, war das Interesse an den BBF Bulli und unseren Aktivitäten zum Thema HIV/AIDS entsprechend groß.

Es wurde aber nicht nur informiert und diskutiert, sondern auch kräftig Geld gesammelt. Während auf dem Volkswagen Classic Stand beim Ausschank des kostenlosen Kaffees um eine BBF Spende gebeten wurde, ging auf dem Volkswagen Nutzfahrzeuge Stand für den Erwerb von Bier und Wurst jeweils € 0,30 in die Spendenbox. So kamen rund 2750 Euro in die Spendenkasse, die nun für die Unterstützung der HIV Kinderambulanz der Medizinischen Hochschule Hannover verwendet werden.

Am  14. April 2011 konnten die Spendenchecks von Volkswagen Classics durch Birgit Mangione, und von Volkswagen Nutzfahrzeuge durch Ulrike Bieri und Axel Borges an den be your own hero e.V. übergeben werden. Für den byoh e.V. freuten sich Geschäftsstellenleiterin Maren Dassow und Joachim Franz. Das Bild der Übergabe wurde durch die Anwesenheit des BBF Bullis erst richtig rund! An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Aktiven und den vielen Spendern, die diese Summe ermöglicht haben!

Eröffnung des TradePort Hannover

Bei schönstem Mai-Wetter wurde am 7. Mai das neue Gebrauchtwagenzentrum „TradePort“ für Volkswagen Nutzfahrzeuge feierlich eröffnet. Über 1.500 Besucher kamen bei strahlendem Sonnenschein zum neuen TradePort nach Hannover direkt gegenüber dem Volkswagen Werk.

TradePort ist die Gebrauchtfahrzeug Handelsmarke von Volkswagen Nutzfahrzeuge. Über die deutschlandweit insgesamt 50 TradePorts werden gebrauchte Volkswagen Nutzfahrzeuge verkauft, die zuvor als Dienst- oder Geschäftsfahrzeuge genutzt wurden.

Auf dem rund 5.000 Quadratmeter großen Außengelände bot sich den Besuchern ein buntes Fest mit vielen Attraktionen. Neben einer Kinder-Olympiade und einem Segway-Parcours war die Ausstellung mit historischen Bullis ein weiteres Highlight der Veranstaltung. Darunter befand sich neben dem „Beck’s-Bulli“ und dem „Currywurst-Bulli“ auch der T3 BBF Bulli, so dass sich die Besucher auch über die Aktivitäten zum Thema HIV/AIDS informieren konnten.

Das Erfreuliche war daran zudem, dass sämtliche Einnahmen aus dem Verkauf von Currywurst, Beck’s und Co. dem Verein be your own hero e. V. zukommen. Insgesamt kamen dabei 3543,60 Euro zusammen, die der Kinderklinik der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) zur Verfügung gestellt werden. Die Spende dient der Förderung der Bildungsaktivitäten für HIV-positive Kinder und dem Aufbau eines „Piratenlandes“ im Innenhof der Kinderklinik.

Der bekannte ffn-Radio Moderator Björn Stack sorgte bei der Veranstaltung nicht nur für gute Stimmung, sondern informierte die Besucher darüber hinaus auch über den guten Zweck der Spende. Ein Interview mit Dr. Baumann von der MHH und Dirk Weimann von Volkswagen Nutzfahrzeuge vermittelte den Besuchern Einblicke in das Spendenprojekt und die Arbeit des BBF.


Friseurteam feierte 1-jähriges

Am 2. August 2008 feierte das Friseurteam von Cutman in Wolfsburg sein 1-Jähriges. Die Geschäftsführer Anne Lisa Pisu & Massimo Pisu wurden auf das Thema HIV/AIDS gebracht, als Ihre Tochter nach einem "be your own hero-Schulvortrag" von Joachim Franz davon berichtete. Gemeinsam mit Ihrem Team und den Partnern ANTONIO Bistro & Party-Service, The Body Shop und ANGELO ALLEGRINO Malermeister beschloss man, das Jubiläum für einen Spendenidee auszubauen. 70 Jahre Wolfsburg und 20 Jahre Aids Hilfe Wolfsburg, so lautet ein aktuelles Spendenprojekt des be your own hero e.V. DIN A1 große Blätter stehen den Wolfsburgern zum "kaufen" (Spenden) und gestalten zur Verfügung. Mit der Jubiläumsaktion konnten viele Kinder begeistert werden, 7 Blätter zu gestalten. Eine tolle Aktion und dabei wurden beim drehen des Glücksrades noch 247 Euro Spendengelder gesammelt. Das Team von Cutman legte noch einmal 150 Euro obendrauf, sodass eine Gesamtspendensumme von fast 400 Euro erzielt wurde.In Kürze werden die gestalteten Bilder bei Cutman in der Porschestraße 62 ausgestellt. Hierzu sind die Wolfsburger gerne eingeladen, sich die Bilder anzusehen und ebenfalls Ideen zu entwickeln, um an diesem besonderen Projekt teilzuhaben.Der be your own hero e.V., der auf jede Unterstützung angewiesen ist, freute sich über die Spendensumme von CUTMAN und zeigte sich sehr Stolz auf seine Mit-Wolfsburger, denen es immer wichtiger erscheint, Unterstützungsarbeit zu leisten und ein Zeichen gegen Ignoranz und Vergessenheit zu setzen.