Bremmer Calmont

Der höchste Weinberg Europas wurde festlich bestiegen. Festlich bestiegen heißt im Moselgebiet, dass für Leib und Seele gesorgt wurde. Diese Idee hatten die Provinzialer nach einem Vortrag von Joachim Franz. Mit viel Gesang und Freude wurde der Berg erklommen. Am Gipfel gab es neben einer leckeren Portion Erbsensuppe auch Kuchen in Form der „Aidsschleife“. Die Mitarbeiter hatten fleißig Lose verkauft und somit kam ein Spendenerlös von 3500 Euro zustande. Umrahmt wurde das Ganze von den Calmont Bläsern und dem Edinger Männerchor.

IG Metall Sommerfest

Am 02. Juli fand das Sommerfest der IG Metall auf dem Festgelände des Reit- und Fahrvereins in Wolfsburg statt. Alljährlich richtet die IG Metall diese Veranstaltung aus, mit einem großen Kinderfest am Nachmittag und einem bunten Bühnenprogramm am Abend. Um unser Projekt „Mach Mit! Wir bewegen die Welt!“ zu unterstützen, produzierte die IG Metall 1000 Kinder T-Shirts, die gegen eine Spende an die kleinen Besucher ausgegeben wurden. Um 17.00 Uhr sollte dann vor der Bühne ein buntes Foto mit all den Kindern, die ein „move the world“ T-Shirt anhaben, geschossen werden. Doch leider machte uns der Wettergott im 65. Jubiläumsjahr der IGM einen Strich durch die Rechnung, denn es strömte den ganzen Tag wie aus Eimern. Pünktlich zum Start des Kindesfestes kamen dann aber doch noch zahlreiche Familien, verhüllt in Regencapes und ausgestattet mit Gummistiefeln und Regenschirmen. Viele Kinder bzw. Eltern erwarben die auffallenden T-Shirts gegen eine Spende und einige zogen es gleich ihren Kindern über die Regenjacken. Die gesammelten Spenden wird die IG Metall nun in einer offiziellen Spendenübergabe an das „Mach Mit!“- Team übergeben. Vielen dank an unsere Helfer von der Otto- Bennemann- Schule, Nico und Christine.

 

 

Kinder bewegen die Welt!

Es war nicht das erste Mal, dass die Kinder aus Schönhausen ihr Herz, ihre Fahrräder, Inlineskates, Roller, Waveboards, Dreiräder für die Kinder in Südafrika bewegten. Gabi Bos, Seele und Schulleiterin der Eichhörnchen Grundschule konnte mit Recht sehr stolz auf alle Schülerinnen und Schüler und auf die Kindergartenkinder sein, schafften sie doch 562 Runden und damit eine Spendensumme von mehr als 800 Euro. Mit dieser Aktion beteiligten sich die Kinder an der Aktion „Mach mit! Wir bewegen die Welt!“, die Geld für HIV und Aids betroffene Kinder in aller Welt zusammenträgt, um ihnen eine Chance auf ein menschwürdiges Leben zu ermöglichen. Manfred Reinecke/ Vizepräsident des BE YOUR WON HERO E.V.: „Es ist sehr besonders, wenn Kinder sich für Kinder einsetzen! Es war auch für mich ein sehr emotionales Ereignis zu sehen, wie begeistert sich die Kinder engagieren, aber noch mehr, wie sehr sie interessiert am Leben von gleichaltrigen Kindern in Südafrika sind! Der gesamte Verein ist über diese Aktion begeistert, vor allem, nachdem die Schule schon vor einigen Jahren mit einer riesigen Aidsschleife für Aufmerksamkeit gesorgt hatte. Und Aufmerksamkeit für das Thema HIV/ Aids ist ebenso wichtig wie die Spenden, die unsere Arbeit in Deutschland und der Welt ermöglichen!“

3. Hygieneforum

Über 1.000 Fachbesucher kamen zum 3. Hygieneforum, zu dem der Stuttgarter igefa-Partner Offterdinger & Sailer am 3. November in der Alten Kelter in Fellbach bei Stuttgart eingeladen hatte.

An 40 Messeständen standen die Spezialisten von namhaften Anbietern im Bereich Hygiene und Reinigung den Kunden und Interessenten aus der Gebäudereinigung, dem  Gesundheitswesen, aus Industrie und Handwerk sowie dem Gastgewerbe Rede und Antwort. Die Firma Toussaint, als langjähriger Partner vom Team Joachim Franz und Organisator der Messe lud zu diesem Ereignis Joachim Franz und das „Mach Mit“- Promotionteam ein, welches mit Guido Althausen sogar ein Expeditionsmitglied dabei hatte, welches die komplette Tour mitgefahren ist und fleißig aus dem Nähkästchen plaudern konnte. Anfangs noch scheu, strömten nach dem Vortrag von Joachim Franz zahlreiche Messebesucher zum Stand, machten Bilder, gaben Botschaften, kauften Bücher, informierten sich über die Aktion und spendeten für die „Mach Mit! Wir bewegen die Welt!“ Kampagne. Auch wenn man nicht ganz in das Bild des Hygieneforums passte, war es ein sehr erfolgreicher Tag. Danke schön an die Toussaint und die Offterdinger + Sailer Mitarbeiter für ihr Engagement.

Moerser Herbst

Die Mitarbeiter der drei Provinzial Geschäftsstellen in und um Moers sind so begeistert von der Lebensretter Tour, dass Sie sich spontan dazu entschlossen haben eine Spendenaktion zu starten.

Am 02. Oktober 2011 sind sie mit einem großen Stand auf dem Moerser Herbst vertreten. Mitten am Königlichen Hof, einer der meist frequentierten Plätze in Moers. Da lassen wir es uns natürlich nicht nehmen und stellen ihnen gerne ein original Expeditionsfahrzeug zur Verfügung, um für noch mehr Aufmerksamkeit zu sorgen. Auch Guido, Teammitglied der Expedition und gebürtiger NRWler erklärte sich sofort bereit an diesem Tag die Besucher über die Tour zu informieren und für Fragen bereit zu stehen. Um unsere Aktion mit Spenden zu unterstützen organisierten die Mitarbeiter ein Tresorspiel. An einem Tresor gibt es ein Schloss und einen Beutel mit 47 Schlüsseln. Für 50 Cent konnte ein Schlüssel erworben werden. Wenn er zu dem Schloss passte, durfte man sich einen Gegenstand herausnehmen. Zu gewinnen gab es tolle Dinge, wie Gutscheine, Waschkarten, Wein, Rauchmelder und vieles mehr. Das Spiel kam sehr gut bei den Besuchern an und auch Guido konnte sich das ein oder andere Mal vor Fragen kaum retten. Nebenbei könnte er sich als Verkäufer für Dachzelte umschulen lassen, da reges Interesse daran gezeigt wurde. Am Ende des Tages kam eine schöne Spendensumme zusammen und wir bedanken uns herzlich für diesen tollen Einsatz.

BIKE Festival Willingen

Am Pfingstwochenende traf sich die Elite der Mountainbiker zum 14. Sympatex BIKE Festival Willingen im Hochsauerland und mittendrin das „Mach Mit“- Promotionteam. Und sie waren wirklich mittendrin: Umgeben von Austellern für Bike-Ausrüsterung, Outdoor-Equipment und Anbietern von Mountainbike-Touren fand das Team doch seinen festen Platz auf der Bike Expo.Der ein oder andere Besucher war vielleicht ein wenig überfordert damit und doch gab es viele Interessierte, die sich am Stand informierten und uns bei unserem Spendenziel von 5 Millionen Euro unterstützen.  Über 1.000 Flyer, zahlreiche Aids-Schleifen und viele „move the world“ Wasserbälle wurden verteilt. Vielleicht kommen nun auch noch im Nachhinein einige Spenden zusammen. Spendenergebnis von der Bike Expo muss noch ausgezählt werden, aber es war auf jeden Fall eine tolle Veranstaltung

E.On edis Citylauf

Mit Temperaturen über 24 Grad hatte der Rostocker E.On edis Citylauf beste Voraussetzungen für den Einsatz des „Mach Mit!- Promotionteam, das heute tatkräftige Unterstützung von Silvia und Conny bekommen hat. Die beiden sind mit dem byoh- Vereinsmitglied Detlef Kern befreundet und boten spontan Ihre Hilfe an, da sie von unserem Projekt und der Zielsetzung begeistert sind.

Den Läufern in Rostock verlangte die große Hitze über weite Strecken der Veranstaltung einiges ab und brachte den Organisatoren so manche Sorgenfalte ins Gesicht. Die Läufer des letzten Laufes, dem 10 km Volkslauf, konnten sich auf jeden Fall glücklich schätzen, dass Petrus gegen Ende der Veranstaltung dann doch noch die Schleusen öffnete und alle Facetten eines Unwetters zeigte. Letzten Endes kamen 2168 begeisterte Läufer ins Ziel.

Das Promotionteam zeigte dagegen nicht nur Einsatz beim Spenden sammeln, sondern auch körperlichen Einsatz, so lief Detlef zur Unterstützung immer mal wieder einige Meter beim B42- Team mit, das mit einigen Läufern dort vertreten war. Noch ist die endgültige Spendensumme nicht bekannt, aber er werden sicher etliche Euros zusammen gekommen sein.

VfL Wolfsburg

Am 16.04.2011 im Rahmen des Fußball Bundesliga-Heimspiel der Wölfe gegen den 1. FC St. Pauli hat der VfL Wolfsburg sein Versprechen eingelöst und die Aktion „Mach mit! Wir bewegen die Welt“ vom Wolfsburger Aidsaktivisten Joachim Franz mit einer Becherrückgabe-Aktion unterstützt. Mehr als 20 freiwillige Helfer des be your own hero e.V. standen an den Kiosken im Station bereit, um die Pfandbecher in Empfang zu nehmen: Wer auf seinen Pfand verzichtete, gab damit automatisch eine 1€ Spende ab. So einfach kann es sein zu helfen! Joachim Franz konnte vor dem Spiel persönlich die Expedition kurz vorstellen und bekam auf seinem Weg nach Vancouver, wo die Expedition am 19.04. startete, vom VfL eine Vereinsfahne überreicht. Joachim hat versprochen, diese auf die Weltexpedition mitzunehmen. Damit zeigt der Verein im globalen Kampf gegen HIV/Aids Flagge!

Die Spendenaktion brachte insgesamt 2.000 Euro. Der Erlös geht an den Verein „be your own hero e.V.“, dem damit für seine Arbeit in verschiedensten Aids-Brennpunkten der Welt geholfen wird.

VfL-Fans können sich im Internet über weitere Möglichkeiten zum Engagement bei der Mach-mit-Aktion informieren, aber auch die Expedition in den nächsten vier Monaten im Internet verfolgen, denn ein Medienteam wird täglich live in Wort, Bild und Film von unterwegs berichten. Zu finden unter: www.waae.de