| AUSBILDUNG

Ein klassisches und über viele Jahrzehnte weiterentwickeltes Ausbildungssystem oder eine duale Ausbildung kennt man in Südafrika nicht. Fehlen dann noch elementare Bereiche einer guten Schulausbildung, sind die Chancen auf die wenigen vorhanden „Ausbildungsplätze“ oder auch Arbeitsplätze, beziehungsweise die Möglichkeiten einer ausgeweiteten Ausbildungsplatzsuche, eher gering. Es gibt viele Möglichkeiten von bereits angewandten Konzepten zu lernen. Dazu befinden wir uns mitten in einem Prozess der Prüfung, wie wir über unsere Netzwerke in Südafrika und Deutschland effektive Ausbildungsstrukturen schaffen können, die den örtlichen Begebenheiten gerecht werden. Kooperation mit den regionalen Betrieben, dem Department of Higher Education das Initiieren von Ausbildungsplätzen gehört genauso zu den notwendigen Aktivitäten, wie das Begleiten von jungen Menschen in die Selbstständigkeit. Einen Ausbildungsplatz Monitor kann und soll die Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz steuern.

Auch die Zusammenarbeit mit der Stadt Wolfsburg zielt auf dieses Zukunftsthema. Erste gegenseitige Besuche und eine Eingrenzung von Themen der Zusammenarbeit haben bereits stattgefunden. Diese entwicklungspolitische Zusammenarbeit, zwischen Wolfsburg und der Dr. Nkoszana Dlamini Zuma Local Municipality, soll den Bemühungen des BE YOUR OWN HERO e.V. weiteren Schub geben.

Ein weiterer wesentlicher Bestandteil des Förderbereiches Ausbildung, bilden unsere Stipendien. Sie werden vergeben, wenn Bewohner aus dem Halfwayhouse|Saarhome oder junge Menschen der Region nachvollziehbar einen Ausbildungsweg, oder ein Studium ohne weitere finanzielle Unterstützung und Beratung nicht schaffen können. Der Umfang der Unterstützung über ein Stipendium wird jeweils individuell festgelegt.

Historie: Mit dem Start der Halfwayhouse|Saarhome im Jahr 2012 ist der BE YOUR OWN HERO e.V. bereits in die Förderung von Ausbildungswegen eingestiegen. Die Neustrukturierung der Vereinsziele im Jahr 2016 und die Einführung des Patenschaftsmodells 2019, haben die Möglichkeit geschaffen, das sich die Vereinsverantwortlichen intensiver mit diesem Bereich auseinander gesetzt haben.

Zukunfts- und Projektpaten, die sich für den Bereich Ausbildung begeistern können, helfen dabei, immer mehr jungen Menschen über Stipendien ein Beihilfe ermöglichen zu können, schaffen mit uns gemeinsam Chancen in alle Ausbildungsbereichen und ermöglichen eine Bleibeperspektive, die nicht nur das Land Südafrika betrifft, sondern vielmehr eine Bleibeperspektive in unserer Region.