Unterstützer

Der BE YOUR OWN HERO e.V. sieht die Welt als gemeinsamen Lebensraum, den es mit Gemeinschaftsdenken zu gestalten gilt. Jeder ist Teil dieses Lebensraumes und hat die Möglichkeit, ihn an vielen Ecken lebenswerter und mit Chancen, vor allem für junge Menschen, zu gestalten. Der Gedanke, der heute die Verantwortlichen des Vereins in Südafrika, El Salvador und Deutschland antreibt, heißt: Eine Basis schaffen, auf der Kinder, Jugendliche und junge Menschen eine selbstbestimmte Perspektive für das eigene Leben entwickeln können. Nur dann können sie ein Teil der Gesellschaft und vollwertige Mitglieder einer Weltgemeinschaft werden. Der BE YOUR OWN HERO e.V. trägt diesen Gedanken mit seinen aus-gewählten Projekten in alle Bereiche der Gesellschaft.

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“ ist eine international tätige Hilfsorganisation und hat uns sowohl 2018 als auch 2020 bei den umfangreichen Arbeiten an der Reichenau Mission Primary School (RMPS) unterstützt.

Mit Hilfe der finanziellen Förderung sind im Bauabschnitt „Südflügel“ 6 moderne Klassenräume, ein Erste-Hilfe-Raum und ein sicheres Treppenhaus entstanden. Derzeit werden im „Nordflügel“ u.a. eine Preschool mit einem großen Spiel- und einem kleinen Rückzugsbereich errichtet. In die Förderung inkludiert ist die Einrichtung der Preschool mit kindergerechtem Mobiliar und altersspezifischem Lernspielzeug.

2016 erhielten wir für die Kinder und Jugendlichen im Kinderheim CLOUDS OF HOPE die erste Unterstützung der „Dr. Josef und Janina Haubenstock-Stiftung“, die sich ganz besonders für den Schutz von Ehe und Familie und von Kindern einsetzt.

Durch die Förderung war es uns möglich, den Bereich Mobilität nachhaltig aufzubauen. Dank der Anschaffung eines VW Crafters und aktuell eines VW Kleinbusses können wir u.a. einen sicheren Schulweg gewährleisten. Im Jahr 2020 unterstützte uns die Haubenstock-Stiftung außerdem bei der Anschaffung von Mobiliar und Gerätschaften sowie Instrumenten für die außerschulischen Aktivitäten am Future Compass.

Aino Löwenmark und Hanmari Spiegel vom wunderbaren Duo FJARILL unterstützen unsere Arbeit seit einige Jahren.

Hier geht es zur Webseite von Fjarill

2018 waren wir gemeinsam in Südafrika und mit Konzerten in Kapstadt, Pretoria und bei einem Projektbesuch in Underberg haben Fjarill mit den Kindern und Jugendlichen ihre unvergleichliche Musik geteilt.

Die nachfolgenden Bilder und Gedanken von Hanmari, die südafrikanische Wurzeln hat, und Aino, die in Schweden aufgewachsen ist, berichten von der berührenden Reise durch Südafrika. Begleitet wurden Aino und Hanmari von unserem Kuratoriumsmitglied Veronika von Manowski und Marion Thomsen (Vorstand Kommunikation) sowie ihrem Manager Hasko Witte und dem Fotografen Steven Haberland, der uns die auf der Reise entstandenen Fotos kostenfrei zur Nutzung überlassen hat.

„In unsere Welt ist alles so verschieden und gleich so nah beianander. Wir haben unterscheidliche Kulturen, Sprachen, Gesichtsfarben, Herkünfte und Geschichten. jeder trägt sein eigenstes Schicksal in sich. wenn alle zusammen kommen und miteinander musik machen da entscheht ein Verständnis was grösser ist als jeder einzelner. Das ist das was für mich Verständnis ist.“

„Freude, Reden, Kommunikation, Begeisterung, Zuhören, Verständnis, Sonne, jeder ist ein Held Hero.“

„Die Worte von Sesizwe an dem Tag gehen mir nie wieder aus dem Gedächtnis: „Ich kenne diese Kinder, ich weiß um ihr Hintergrund, ich weiß was sie erlebt haben. Und wie ich sie heute bei der Musik gesehen habe … diese Freude! Das ist für mich das größte Geschenk“ …“

„Clouds of hope … ja, Hoffnung ist das, was man an diesem Ort spürt. Und Kraft – so wie der große Baum hinter uns auf dem Bild. Unglaublich eindrucksvolle Begegnungen: ganz nah, ganz unmittelbar, ganz menschlich!“

„Lebenslust! Kraft! Hürden überwinden, grenzenlose Möglichkeiten. Vielfalt statt Unterschiede. Begegnung statt Vorurteile. Gemeinsam Flügel wachsen lassen. (Das Motto seit dem Jahre 2000 auf dem Wappen Südafrikas lautet in der uralten (leider ausgestorbenen) Khoisan-Sprache „!KE E: /XARRA //KE“ – bedeutet soviel wie „Unterschiedliche Menschen vereinen sich“. Das haben wir durch die Musik mit diesen Jugendlichen erlebt.“

„Die unglaubliche Kraft dieser Frauen, (die „Moms“) – wie stolz sie erzählen von „ihren Kindern“ – wie sie diese Aufgabe leben und lieben. Große, offene Herzen. Großartige Menschen.“

Hackers4Good e.V.

Anja Gruß und Noel Funke vom Verein Hackers4Good e.V. unterstützen das Stipendien-Programm für die jungen Erwachsenen in Underberg und der gesamten Kwa-Sani-Region.